Ernährung

Gesundes Essverhalten

Ein gut funktionierendes Verdauungssystem erscheint vielen Menschen als absolute Selbstverständlichkeit – jedoch nur, bis Magen und Darm Probleme bereiten. Eine gesunde Verdauung lässt sich nicht nur durch das, was Sie essen, sondern auch wie Sie essen unterstützen. Somit können trotz eines gesunden Speiseplans Durchfall und andere Verdauungsbeschwerden auftreten.

Hier einige Tipps für ein "gut verdauliches" Essverhalten:

  • Es dauert 20 Minuten bis Ihr Magen Ihrem Gehirn signalisiert, dass er voll ist. Wenn Sie langsamer essen, nehmen Sie wahrscheinlich weniger Nahrung zu sich und haben somit auch weniger zu verdauen.
  • Schlingen Sie hingegen Ihr Essen hastig hinunter, gelangt mehr Luft in den Magen, was zu Blähungen und schlechter Verdauung führen kann.
  • Kleinere, leichtere Mahlzeiten können besser verdaut werden als große und schwere. Achten Sie daher darauf, wenig und dafür öfter zu essen. Gesunde Snacks helfen Ihnen, den kleinen Hunger zwischendurch zu überbrücken.
  • Wenn Sie die letzte Mahlzeit am Tag spätestens 3 Stunden vor dem Schlafen gehen zu sich  nehmen, kann das für einen erholsameren Schlaf sorgen, da Ihr Verdauungssystem zur Schlafenszeit am langsamsten arbeitet. Sollten Sie vor dem Schlafen gehen trotzdem Hunger haben, essen Sie eine Banane.
  • Vermeiden Sie stark gewürztes oder schweres Essen und trinken Sie nicht zu viel Alkohol.