Prüfungssituationen

Was kann man tun?

Wichtige Prüfungen – der Schulabschluss oder der Führerschein – und der damit verbundene Stress können sich auf das Verdauungssystem auswirken. Fast jeder kennt dieses ungute Gefühl im Bauch vor einer Prüfung. Bei einigen äußert sich diese Anspannung mit Durchfall.

Dieses Phänomen ist auch unter dem Begriff  Performance Anxiety Diarrhoea (PAD) oder  Durchfall durch Versagensangst bekannt. Wettbewerbssituationen, Prüfungen, Vorträge, Bewerbungsgespräche –  alles Momente, in denen Leistung erbracht werden muss und in denen Durchfall drohen kann. Das gilt besonders für Menschen mit einem empfindlichen Verdauungstrakt.

Die folgenden Ratschläge können Ihnen im Umgang mit stressigen oder angespannten  Situationen und Prüfungsstress helfen.

  • Eine gute Vorbereitung verschafft Ihnen Sicherheit
    Nehmen Sie sich für die inhaltliche Vorbereitung ausreichend Zeit. Unsicherheit in einer Leistungssituation führt zu Stress, Zuversicht hingegen entspannt Sie und lässt Sie souverän wirken.
  • Vergessen Sie nicht zu atmen
    Ein tiefer und ruhiger Atem hilft dabei sich zu entspannen. Zu meditieren kann ebenfalls beruhigen.
  • Essen Sie entspannende Lebensmittel
    B-Vitamine haben eine entspannende Wirkung. Reich an diesen Vitaminen sind Produkte aus Vollkorn und grünes Blattgemüse. Ein Sandwich mit Vollkornbrot oder ein Hafersnack sind daher empfehlenswert. Wir bieten Ihnen hier eine Auswahl an Rezepten für eine ausgewogene Ernährung.
  • Sorgen Sie für Bewegung
    Dadurch lassen sich die biochemischen und physischen Veränderungen abbauen, die in ihrem Körper Stress auslösen.